Topic outline

  • Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Kursangebote interessieren. Sie können sich registrieren und nach dem Login auf Ihrer „Hauptseite“ für die E-Learning-Kurse anmelden. Die Kursteilnahme ist für Fachkräfte aus dem Saarland kostenfrei. Fachkräfte aus anderen Bundesländern und dem Ausland können gegen ein Teilnahmeentgelt an den Kursen teilnehmen. 

    Bitte beachten Sie: Die Kurse „Schutzkonzepte in Organisationen“ und „Leitungswissen Kinderschutz in Institutionen“ sind neben den Fachkräften im Saarland auch für alle Fachkräfte kostenfrei, die in Kliniken arbeiten, die Mitglied in einem Mitgliedsverband der DKG sind. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, melden Sie sich bitte hier für die kostenfreie Kursteilnahme an:

    Online-Kurs "Leitungswissen Kinderschutz in Institutionen – ein Online-Kurs für Führungskräfte"

    Online-Kurs "Schutzkonzepte in Organisationen – Schutzprozesse partizipativ und achtsam gestalten


    Einzelanmeldung


    Nach dem Login melden Sie sich für die Kursteilnahme an. Mit Abschluss der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung. Wenn Sie diese beglichen haben, wird uns dies von der Verwaltung der Universitätsklinik Ulm gemeldet und Sie werden für den gebuchten Kurs freigeschaltet. Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, wenn der Kurs auf Ihrer „Hauptseite“ freigeschalten ist. Das Freischalten des Kurses kann mehrere Arbeitstage in Anspruch nehmen. Der Kurs kann anschließend zu jedem beliebigen Zeitpunkt gestartet werden. Der letztmögliche Startzeitpunkt ist nach derzeitigem Stand der 01.11.2022.


    Gruppenanmeldung


    Bei der Gruppenanmeldung können Sie eine frei bestimmbare Anzahl Token kaufen. Der Kauf von Token ist insbesondere als Angebot für Institutionen gedacht, die ihre Mitarbeitenden schulen möchten. Jeder Token schaltet die Kursteilnahme für eine Person für den gewählten Kurs frei. Mit Abschluss der Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung über die von Ihnen gekauften Token. Wenn Sie diese beglichen haben, wird uns dies von der Verwaltung der Universitätsklinik Ulm gemeldet und Sie erhalten per Mail eine Liste mit den Token. Diese können Sie dann an Ihre Mitarbeitenden weitergeben. Diese müssen den Token bei der Anmeldung angeben und erhalten dann direkt Zugang zum Kurs. Jeder Token ist nur einmal verwendbar. 

    Info: Die Option der Gruppenanmeldung gibt es für Teilnehmende aus dem Saarland nicht, da hier die Kursteilnahme für alle Kurse für alle Fachkräfte kostenfrei ist.

    Kursangebot

    Wenn Sie sich für die Teilnahme an einem oder mehreren der unten aufgeführten Online-Kurse interessieren, können Sie sich hier registrieren.

    Zur Registrierung  


    Card image cap
    Traumapädagogik

    Verfügbar ab 20.07.2021

      Zur Registrierung  

    Card image cap
    Kinderschutz in der Medizin - Ein Grundkurs für alle Gesundheitsberufe

    Verfügbar ab 28.07.2021

      Zur Registrierung  

    Card image cap
    Traumatherapie

    Verfügbar ab 16.09.2021

      Zur Registrierung  

    Traumapädagogik


    Inhalte:

    • Vermittlung von Grundlagenwissen zu Psychotraumatologie und Traumapädagogik
    • Schwerpunkt: traumatisierte Kinder und Jugendliche in stationärer Betreuung
    • Ziel des Kurses: den Teilnehmenden praktische Werkzeuge für die Umsetzung der traumapädagogischen Haltung im Alltag an die Hand geben

    Zielgruppe:

    • Fachkräfte aus dem pädagogischen und medizinisch-therapeutischen Bereich, die mit traumatisierten Menschen (insbesondere Kindern und Jugendlichen) arbeiten

    Aufbau des Online-Kurses:

    • Der Kurs ist in verschiedene thematische Module und diese wiederum in Lerneinheiten unterteilt. Im Online-Kurs eignen Sie sich die Lerninhalte im Selbststudium an (keine Präsenztermine, Zeit kann frei eingeteilt werden). Die Lerninhalte werden über Texte und Videoclips vermittelt, zur Vertiefung der Lerninhalte gibt es eine interaktive Fallbearbeitung.

    Weiteres:

    • Bearbeitungszeit insgesamt etwa 33 Stunden. Nach Start des Kurses (es kann hierbei selbst ausgewählt werden, wann man mit der Bearbeitung des Kurses beginnen möchte) haben die Teilnehmenden 180 Tage Zeit, die Kursinhalte zu bearbeiten. Die Zeiteinteilung kann dabei flexibel gestaltet werden. Die Lernerfolgskontrolle erfolgt am Ende jeder Lerneinheit mit einer Prüfung zu den Inhalten des jeweiligen Fachtextes.
    • Aktuell zertifiziert von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 56 CME-Punkten. Die Gültigkeitsdauer der aktuellen Zertifizierung beträgt April 2021 bis April 2022.
    • Teil des Verbundprojektes ECQAT
    • Projektflyer

    Kosten:

    • Teilnahmeentgelt für alle Fachkräfte, die nicht im Saarland beruflich tätig sind, 100 Euro

    Kinderschutz in der Medizin - Ein Grundkurs für alle Gesundheitsberufe

    Inhalte:

    • Epidemiologie und Diagnostik von Misshandlungsformen
    • Risiko- und Schutzfaktoren
    • Umgang mit Betroffenen und Angehörigen
    • Leitlinien und rechtliche Regelungen bzgl. Kinderschutz
    • Beschreibung des Vorgehens bei (Verdacht auf) Kindesmisshandlung
    • Umfangreicher Anwendungsbereich mit Fallbeispielen, Übungen und Filmclips zur Gesprächsführung

    Zielgruppe:

    • Ärzt*innen
    • approbierte Psychotherapeut*innen
    • Pflegekräfte
    • Co-Therapeut*innen

    Aufbau des Online-Kurses:

    • Der Kurs ist in verschiedene thematische Module und diese wiederum in Lerneinheiten unterteilt. Im Online-Kurs eignen Sie sich die Lerninhalte im Selbststudium an (keine Präsenztermine, Zeit kann frei eingeteilt werden). Die Lerninhalte werden über Texte und Videoclips vermittelt, zur Vertiefung der Lerninhalte gibt es eine interaktive Fallbearbeitung.

    Weiteres:

    • Bearbeitungszeit insgesamt etwa 30 Stunden. Nach Start des Kurses (es kann hierbei selbst ausgewählt werden, wann man mit der Bearbeitung des Kurses beginnen möchte) haben die Teilnehmenden 180 Tage Zeit, die Kursinhalte zu bearbeiten. Die Zeiteinteilung kann dabei flexibel gestaltet werden. Die Lernerfolgskontrolle erfolgt am Ende jeder Lerneinheit mit einer Prüfung zu den Inhalten des jeweiligen Fachtextes.
    • Aktuell zertifiziert von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 36 CME-Punkten. Die Gültigkeitsdauer der aktuellen Zertifizierung beträgt Oktober 2021 bis September 2022.
    • Projektflyer

    Kosten:

    • Teilnahmeentgelt für alle Fachkräfte, die nicht im Saarland beruflich tätig sind, 80 Euro

    Traumatherapie

    Inhalte:

    • Informationen zu Diagnostik, Psychoedukation, Krankheitsmodellen
    • Informationen zu evidenzbasierten Interventionen, die bei der Behandlung der PTBS eingesetzt werden können (imaginative Exposition, Exposition in vivo, kognitive Umstrukturierung)
    • Schwierigkeiten während der Traumatherapie (z. B. Dissoziation, Suizidalität)
    • Ziel: Psychotherapeut*innen dazu ermutigen und befähigen, evidenzbasierte Methoden der Traumatherapie einzusetzen

    Zielgruppe:

    •  v. a. Psychotherapeut*innen,
    • aber auch alle Fachkräfte aus dem pädagogischen und medizinisch-therapeutischen Bereich

    Aufbau des Online-Kurses:

    • Der Kurs ist in verschiedene thematische Module und diese wiederum in Lerneinheiten unterteilt. Im Online-Kurs eignen Sie sich die Lerninhalte im Selbststudium an (keine Präsenztermine, Zeit kann frei eingeteilt werden). Die Lerninhalte werden über Texte und Videoclips vermittelt, zur Vertiefung der Lerninhalte gibt es eine interaktive Fallbearbeitung.

    Weiteres:

    • Bearbeitungszeit insgesamt etwa 43 Stunden. Nach Start des Kurses (es kann hierbei selbst ausgewählt werden, wann man mit der Bearbeitung des Kurses beginnen möchte) haben die Teilnehmenden 180 Tage Zeit, die Kursinhalte zu bearbeiten. Die Zeiteinteilung kann dabei flexibel gestaltet werden. Die Lernerfolgskontrolle erfolgt am Ende jeder Lerneinheit mit einer Prüfung zu den Inhalten des jeweiligen Fachtextes.
    • Aktuell zertifiziert von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 64 CME-Punkten. Die Gültigkeitsdauer der aktuellen Zertifizierung beträgt März 2021 bis März 2022.
    • Teil des Verbundprojektes ECQAT

    Kosten:

    • Teilnahmeentgelt für alle Fachkräfte, die nicht im Saarland beruflich tätig sind, 120 Euro
    Card image cap
    Schutzkonzepte in Organisationen – Schutzprozesse partizipativ und achtsam gestalten

    Verfügbar ab 19.10.2021

      Zur Registrierung  

    Card image cap
    Leitungswissen Kinderschutz in Institutionen – ein Online-Kurs für Führungskräfte

    Verfügbar ab 12.10.2021

      Zur Registrierung  

    Card image cap
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche Grundlagen, Prävention und Intervention

    Verfügbar ab voraussichtlich Anfang März 2022

    Schutzkonzepte in Organisationen – Schutzprozesse partizipativ und achtsam gestalten

    Inhalte:

    • Vermittlung erster Ansätze und Anstöße für die Entwicklung und Etablierung eines Schutzkonzeptes in der eigenen Organisation
    • Fokus: Gefährdungsanalyse; Reflexions- und Anwendungsübungen

    Zielgruppe:

    •  Mitarbeitende von Organisationen, die Verantwortung für Kinder und Jugendliche tragen

    Aufbau des Online-Kurses:

    • Der Kurs ist in verschiedene thematische Module und diese wiederum in Lerneinheiten unterteilt. Im Online-Kurs eignen Sie sich die Lerninhalte im Selbststudium an (keine Präsenztermine, Zeit kann frei eingeteilt werden). Die Lerninhalte werden über Texte und Videoclips vermittelt, zur Vertiefung der Lerninhalte gibt es eine interaktive Fallbearbeitung.

    Weiteres:

    • Bearbeitungszeit insgesamt etwa 32 Stunden. Nach Start des Kurses (es kann hierbei selbst ausgewählt werden, wann man mit der Bearbeitung des Kurses beginnen möchte) haben die Teilnehmenden 180 Tage Zeit, die Kursinhalte zu bearbeiten. Die Zeiteinteilung kann dabei flexibel gestaltet werden. Die Lernerfolgskontrolle erfolgt am Ende jeder Lerneinheit mit einer Prüfung zu den Inhalten des jeweiligen Fachtextes.
    • Aktuell zertifiziert von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 40 CME-Punkten. Die Gültigkeitsdauer der aktuellen Zertifizierung beträgt April 2021 bis April 2022.
    • Teil des Verbundprojektes ECQAT

    Kosten:

    • Teilnahmeentgelt für alle Fachkräfte, die nicht im Saarland beruflich tätig sind, 80 Euro

    Leitungswissen Kinderschutz in Institutionen – ein Online-Kurs für Führungskräfte

    Inhalte:

    • Unterstützung der Kursteilnehmenden darin, Einrichtungen zu einem Schutzort für Kinder und Jugendliche zu machen,
    • z. B. durch Entwicklung einer Kultur der Achtsamkeit,
    • genaue Analyse einrichtungsspezifischer Faktoren,
    • passgenaue Implementation von Schutzkonzepten
    • Themen wie Personalpolitik oder Arbeits- und Personalrecht

    Zielgruppe:

    • Leitungskräfte von pädagogischen, medizinischen oder therapeutischen Einrichtungen, in denen Kinder und/oder Jugendliche betreut werden

    Aufbau des Online-Kurses:

    • Der Kurs ist in verschiedene thematische Module und diese wiederum in Lerneinheiten unterteilt. Im Online-Kurs eignen Sie sich die Lerninhalte im Selbststudium an (keine Präsenztermine, Zeit kann frei eingeteilt werden). Die Lerninhalte werden über Texte und Videoclips vermittelt, zur Vertiefung der Lerninhalte gibt es eine interaktive Fallbearbeitung.

    Weiteres:

    • Bearbeitungszeit insgesamt etwa 31 Stunden. Nach Start des Kurses (es kann hierbei selbst ausgewählt werden, wann man mit der Bearbeitung des Kurses beginnen möchte) haben die Teilnehmenden 180 Tage Zeit, die Kursinhalte zu bearbeiten. Die Zeiteinteilung kann dabei flexibel gestaltet werden. Die Lernerfolgskontrolle erfolgt am Ende jeder Lerneinheit mit einer Prüfung zu den Inhalten des jeweiligen Fachtextes.
    • Aktuell zertifiziert von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 60 CME-Punkten. Die Gültigkeitsdauer der aktuellen Zertifizierung beträgt April 2021 bis April 2022.
    • Teil des Verbundprojektes ECQAT

    Kosten:

    • Teilnahmeentgelt für alle Fachkräfte, die nicht im Saarland beruflich tätig sind, 100 Euro

    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche Grundlagen, Prävention und Intervention

    Inhalte:

    • Ziel des Kurses ist die Verbesserung von Wissen und Handlungskompetenzen im Umgang mit (potentiellen) Fällen sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen.
    • Der Online-Kurs besteht aus fünf Modulen mit insgesamt 22 Lerneinheiten, zum Beispiel zu den Themen Häufigkeiten, Gesprächsführung mit Betroffenen, Interventionsplanung und Entwicklung von Schutzkonzepten. Im Online-Kurs eignen Sie sich die Lerninhalte im Selbststudium an.
    • Besonderer Wert wird in der Gestaltung der Kursinhalte und Lernmaterialien auf den Praxistransfer gelegt. Neben textbasierten Materialien und Videoclips (Interviewsequenzen mit Fachexpert:innen aus verschiedenen Bereichen und Personen, die in ihrer Kindheit oder Jugend von sexuellem Missbrauch betroffen waren), werden deshalb auch Fallbeispiele bereitgestellt, mit dem das Erlernte in der Praxis angewendet werden soll.

    Zielgruppe:

    • Zielgruppen des Kurses sind alle Fachkräfte die mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt kommen, insbesondere Fachkräfte aus den medizinisch-therapeutischen und (sozial-)pädagogischen Berufsgruppen.

    Weiteres:

    • Bearbeitungszeit insgesamt 60 Stunden
    • Aktuell zertifiziert von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 50 CME-Punkten
    • Der Kurs wird derzeit mit Stiftungsförderung komplett überarbeitet und aktualisiert. Dies Kursteilnahme wird deshalb erst ab voraussichtlich März 2022 möglich sein.

    Kosten:

    • Teilnahmeentgelt für alle Fachkräfte, die nicht im Saarland beruflich tätig sind, 100 Euro